Wie funktioniert Tierkommunikation?

„Natürlich kann man ohne Hund leben – es lohnt sich nur nicht.“ – Heinz Rühmann

 

Und wie geht das nun genau vor sich, so ein Tiergespräch? Nun, alles was ich brauche, ist ein Foto von Deinem Tier. Dieses Foto funktioniert so in etwa wie eine Adresse beziehungsweise wie eine Telefonnummer. Mit Hilfe dieses Fotos kann ich Kontakt zu Deinem Tier aufnehmen, unabhängig davon, wo sich Dein Tier gerade befindet. Bevor ich das tue, versuche ich, mich selbst so gut wie möglich zu entleeren und mit den Energieen des Himmels und der Erde zu verbinden. Und dann stelle ich mich (mit Hilfe des Fotos) Deinem Tier kurz vor und frage, ob es mit mir sprechen will (die meisten wollen sehr gerne), bevor ich dann zu den Fragen komme, die Du an Dein Tier hast.

image04_375x500

Die Gespräche verlaufen dann sehr unterschiedlich, je nach Charakter des Tieres. Oft reden wir, aber auch Bilder werden mir mitgeteilt. Leidet das Tier an Schmerzen, empfinde ich diese selbst (das kann manchmal sogar richtig unangenehm sein). Auch Gerüche, Geräusche und unausgesprochene Gefühle empfange ich. Manchmal hat das Tier auch eine eindeutige Stimme, die ich hören kann. Einige Tiere entpuppen sich als Quasselstrippen, andere sind eher nicht so mitteilsam. Da existiert eine große Bandbreite, wie bei uns Menschen auch.

Natürlich sind auch bei einem Tiergespräch Mißverständnisse möglich. Das ist auch nicht anders als bei Unterhaltungen unter Menschen. In einem gemeinsamen Gespräch mit Dir können diese aber in der Regel sehr leicht ausgeräumt werden. Ich wirke da nur als Vermittlerin, als Dolmetscherin; ich versuche immer, so unvoreingenommen und vorurteilsfrei wie möglich zu sein. Praktisch immer führt ein Tiergespräch zu wesentlich besserem Verständnis zwischen Dir und Deinem Tier und zu mehr Harmonie im Zusammenleben. Oft genug bekommst Du kleine Anregungen, was Du ändern mußt, damit Dein Tier glücklicher ist.

Ich weiß, daß es für die meisten Menschen total seltsam und unverständlich ist, warum und wie das mit einem Foto funktionieren kann. Nun, es würde auch ohne Foto gehen, aber dann bräuchte ich statt dessen eine sehr genaue Beschreibung des Tieres. Es geht darum, daß ich mir dieses eine Tier in meinem Kopf vorstellen kann. Nur so kann ich in telepathischem Kontakt mit ihm treten. Mit bekannten Tieren geht das natürlich auch ohne Foto. Bei unbekannten Tieren aber brauche ich quasi eine Brücke, denn wie soll ich sonst sicher sein können, genau mit Deinem Tier, und nicht mit einem anderen, gesprochen zu haben? Ich weiß, daß das Foto sehr exotisch anmutet, und besser kann ich es auch nicht erklären. Ich weiß nur, daß es tatsächlich funktioniert!

Probiere es doch einfach aus! Hier kannst Du mich erreichen oder hier Dich erst einmal zu Tiergesprächen informieren!